Archiv für den Monat: Februar 2019

In eigener Sache

SHARE­ad­vice Ak­ti­en­blog muss den Be­trieb die­ser Web­site lei­der aus pri­va­ten Grün­den wei­ter­hin ganz we­sent­lich ein­schrän­ken.

Wir bit­ten sehr um Ihr Ver­ständ­nis.

Bericht: KW 5 2019

 

Lie­be Bör­sia­ner,

die ge­ne­rel­le Kurs­er­ho­lung ist jetzt in Deutsch­land zum Hal­ten ge­kom­men wäh­rend die Kur­se in den USA wei­ter ge­stie­gen sind. Hier wer­den die Kon­junk­tur­in­di­ka­to­ren ein­ge­preist und dort lebt man von der Hoff­nung auf eine Ei­ni­gung im Han­dels­kon­flikt zwi­schen den USA und Chi­na !

  • Deutsch­land:  
  • Eu­ro­pa:  
  • USA:  
  • Ja­pan:  
  • Chi­na:  
  • Welt:  

    Pfeil nach oben/​unten: Ver­än­de­rung zur Vor­wo­che > 1 %, Dop­pel­pfeil nach oben/​unten: Ver­än­de­rung zur Vor­wo­che > 5 %


Der deut­sche Leit­in­dex Dax 30 ver­schlech­tert sich um 101 Zäh­ler und schliesst in die­ser Wo­che bei ei­nem Stand von 11.181, fällt auf Wo­chen­sicht um -0,9 % und liegt seit Be­ginn des Jah­res nun bei 5,9 %. Er geht in der ers­ten Wo­che in Fol­ge nach un­ten, liegt rund 300 Punk­te über der GD 38-Li­nie und rund 800 Punk­te un­ter der GD 200-Li­nie. Der Dax 30 steht jetzt -17,8 % un­ter sei­nem All­zeit-Hoch vom 23. Ja­nu­ar 2018. Er be­wegt sich seit ca. zwei Wo­chen seit­wärts.

Der US-ame­ri­ka­ni­sche Leit­in­des Dow Jo­nes 30 ge­winnt 327 Zäh­ler und be­en­det die Wo­che bei 25.064 Punk­ten, steigt auf Wo­chen­sicht um 1,3 % und steht seit An­fang des Jah­res bei 7,4 %. Er ver­bes­sert sich die sechs­te Wo­che in Fol­ge und kreuzt nun die GD 200-Li­nie knapp nach oben. Der Dow Jo­nes 30 liegt bei 7,0 % un­ter dem All­zeit-Hoch vom 3. Ok­to­ber 2018. Er be­wegt sich nach dem Tief­stand vom 24. De­zem­ber 2018 wei­ter in ei­nem sehr stei­len Auf­wärts­ka­nal.

Die Vo­la­ti­li­tät in Deutsch­land geht zu­rück auf ak­tu­ell 16,1 Punk­te an (YE 2018: 23,4). In den USA geht die Vo­la­ti­li­tät noch stär­ker nach un­ten auf eben­falls 16,1 Punk­te (YE 2018: 25,4).

In der letz­ten Wo­che um mehr als 10 % ver­än­dert ha­ben sich die Ak­ti­en­kur­se von:

  • Sar­to­ri­us (11,6 %)   ↑
  • Mor­pho­sys (-10,7 %)   ↓
  • Wire­card (-35,2 %)   ↓


Die bes­te / schlech­tes­te Kurs­ent­wick­lung in den letz­ten 12 Mo­na­ten hat­ten Carl Zeiss Me­di­tec (50,7 %) und RIB Soft­ware (-54,9 %).

Seit Jah­res­be­ginn ha­ben jetzt Nordex (30,3 %) und Wire­card (-18,3 %) die bes­te / schlech­tes­te Ent­wick­lung des Ak­ti­en­kur­ses.

Die Ren­di­te der Bun­des­an­lei­hen (10 Jah­re) fällt noch­mals zu­rück auf 0,15 %. Und die Ren­di­te der US-An­lei­hen (10 Jah­re) geht gleich­falls wei­ter nach un­ten auf 2,63 %.

Ein Euro wird zum US-Dol­lar wie­der um 1,1 % teu­rer und geht auf 1,15 USD (YE 2018: 1,15). Die Fein­un­ze Gold steigt um 1,9 %, über­win­det seit über acht Mo­na­ten die 1.300 USD-Mar­ke und en­det bei 1.319 USD (YE 2018: 1.279). Die Öl­sor­te Brent steigt um 2,3 % auf 63 USD (YE 2018: 54).


1. The­men der Wo­che

Die Deut­sche Bank hat im Ge­schäfts­jahr 2018 ei­nen Kon­zern­ge­winn nach Steu­ern in Höhe von EUR 341 Mio. er­zielt und da­mit den ers­ten Jah­res­ge­winn seit 2014. Die Markt­ka­pi­ta­li­sie­rung ist aber wei­ter­hin ge­ring. Die ak­tu­el­le Über­le­gun­gen zu ei­ner mög­li­chen Zu­sam­men­le­gung mit der Com­merz­bank dürf­ten da­her an­hal­ten.

Wire­card ver­liert am Mitt­woch und noch­mal am Frei­tag si­gni­fi­kant auf­grund von Be­rich­ten der Fi­nan­ci­al Times über feh­ler­haf­te Rech­nungs­le­gun­gen der Nie­der­las­sung in Sin­ga­pur. Wire­card war in der Ver­gan­gen­heit be­reits mehr­fach Ziel von Short-At­ta­cken ge­wor­den.

Der Phar­ma­zu­lie­fe­rer Sar­to­ri­us aus Göt­tin­gen konn­te den Um­satz in 2018 um 13 % auf EUR 1,6 Mrd. stei­gern und rech­net auch mit ei­nem wei­te­ren An­stieg zwi­schen 7–11 % für die­ses Jahr.

Der US-On­line­händ­ler Ama­zon wächst in Q4 2018 um 20 % auf USD 72,4 Mrd. auch Dank der Ama­zon Web Ser­vices im Be­reich Cloud Com­pu­ting.

Ama­zon und Mi­cro­soft ver­fü­gen zur Zeit welt­weit über die höchs­ten Markt­ka­pi­ta­li­sie­run­gen.

Der Um­satz des ame­ri­ka­ni­schen Elek­tro­nik­kon­zerns Ap­ple ist in Q4 2018 um 5 % ge­fal­len.

Das ame­ri­ka­ni­sche So­ci­al Me­dia Un­ter­neh­men Face­book hat über­ra­schend star­ke Zah­len für das ab­ge­lau­fe­ne Quar­tal ver­öf­fent­licht. Al­lein der Net­to­ge­winn stieg um 61 % auf USD 6,9 Mrd. Und auch die Zahl der ak­ti­ven Nut­zer wuchs um 9 % auf über 1,5 Mrd.

Der US-Halb­lei­ter­kon­zern Nvi­dia muss­te die Um­satz­pro­gno­se wei­ter stark re­du­zie­ren. Der Kurs hat sich an der Nasdaq in den letz­ten vier Mo­na­ten un­ge­fähr hal­biert.

Ge­gen den chi­ne­si­schen Te­le­kom­aus­rüs­ter Hua­wei wur­de An­kla­ge durch das ame­ri­ka­ni­sche Jus­tiz­mi­nis­te­ri­um er­ho­ben u.a. we­gen In­dus­trie­spio­na­ge und Um­ge­hung der Iran-Sank­tio­nen. Hua­wei ist auch im Ge­spräch we­gen der Ver­stei­ge­rung von 5G Mo­bil­funk-Li­zen­sen im Früh­jahr in Deutsch­land.

Die Bun­des­re­gie­rung hat ihre Pro­gno­se für das Wirt­schafts­wachs­tum in die­sem Jahr von 1,8 % auf ak­tu­ell nur noch 1,0 % im jüngs­ten Jah­res­wirt­schafts­be­richt ab­ge­senkt:

BMWi Jah­res­wirt­schafts­be­richt 2019

Ita­li­en ist im 4. Quar­tal 2018 in eine so­ge­nann­te tech­ni­sche Re­zes­si­on ge­rutscht. So­wohl in Q4 als auch be­reits in Q3 war das Brut­to­in­lands­pro­dukt zum Vor­jahr ge­sun­ken.

Am Frei­tag ist das eu­ro­pä­isch-ja­pa­ni­sche Frei­han­dels­ab­kom­men in Kraft ge­tre­ten.

Die ame­ri­ka­ni­sche No­ten­bank Fe­deral Re­ser­ve hat ein Ende der geld­po­li­ti­schen Nor­ma­li­sie­rung an­ge­kün­digt und wird Zins­er­hö­hun­gen von nun an deut­lich lang­sa­mer vor­neh­men als bis­her.


2. Da­ten der Wo­che

Per­for­mance 5/20191 Wo­cheYTD
Deutsch­land:
Dax 30-0,9 %5,9 %
M-Dax-0,3 %10,0 % !
T-Dax-5,0 % !2,7 %
USA:
Dow Jo­nes 301,3 %7,4 %
Nasdaq C.1,4 %9,5 %
Frank­reich1,9 %6,1 %
Gross­bri­tan­ni­en3,1 %4,3 %
Ös­ter­reich-0,1 %9,1 %
Schweiz0,8 %6,7 %
Ja­pan0,1 %3,9 %
Chi­na-0,3 %3,7 %
Welt1,4 %7,8 %
Wech­sel­kur­se:
EUR in USD1,1 %0,2 %
Gold:
Fein­un­ze (USD)1,9 %3,1 %
Öl:
Brent (USD)2,3 %16,9 %


3. Un­ter­neh­men der Wo­che

Der ame­ri­ka­ni­sche Luft- und Raum­fahrt­kon­zern Boe­ing steigt in der letz­ten Wo­che in New York um 8,4 % und schliesst bei 387,43 USD nahe an sei­nem 10-Jah­res-Hoch vom Ok­to­ber 2018.


4. Pro­gno­se für die nächs­te Wo­che

Die sta­tis­ti­sche Pro­gno­se für den Dax 30 liegt zum Ende der Wo­che bei: 11.088 Punk­ten.

Die­se Me­tho­de ba­siert auf der ex­po­nen­ti­el­len Glät­tung über die letz­ten 12 Mo­na­te.


5. Aus­blick auf die nächs­te Wo­che

Die eher tech­ni­sche Ge­gen­be­we­gung in Deutsch­land dürf­te ab­ge­schlos­sen sein. Jetzt tre­ten die Quar­tals­zah­len wie­der in den Vor­der­grund. In den USA hofft man kon­kret auf eine Ei­ni­gung im Han­dels­streit mit Chi­na.

Die Be­richts­sai­son für Q4 2018 läuft wei­ter u.a. mit Daim­ler.

Be­reits am Sonn­tag fin­det in den USA der 53. Su­per Bowl im Mer­ce­des Benz Sta­di­um in At­lan­ta zwi­schen den New Eng­land Pa­tri­ots und den Los An­ge­les Rams statt !


Ihr SHARE­ad­vice

 

Januar 2019


Lie­be Bör­sia­ner,

die glo­ba­len Ak­ti­en­wer­te ha­ben im Ja­nu­ar die­ses neu­en Jah­res ganz er­heb­lich dazu ge­won­nen und be­fin­den sich in ei­nem stei­len Auf­wärts­trend trotz er­nüch­tern­der Kon­junk­tur­da­ten !

  • Deutsch­land:   ⇑⇑
  • USA:   ⇑⇑
  • Welt:   ⇑⇑

    Pfeil nach oben/​unten: Ver­än­de­rung zum Vor­mo­nat > 1 %, Dop­pel­pfeil nach oben/​unten: Ver­än­de­rung zum Vor­mo­nat > 5 %


Der deut­sche Leit­in­dex Dax 30 ge­winnt in die­sem Mo­nat 614 Zäh­ler hin­zu und ver­bes­sert sich auf Mo­nats­sicht um 5,8 %. In den letz­ten 12 Mo­na­ten ver­liert er aber 2.016 Zäh­ler oder -15,3 %.

Der US-ame­ri­ka­ni­sche Leit­in­dex Dow Jo­nes 30 steigt im ab­ge­lau­fe­nen Mo­nat um 1.673 Zäh­ler und klet­tert auf Mo­nats­sicht um 7,2 %. In den letz­ten 12 Mo­na­ten fällt er um 1.149 Zäh­ler oder auch -4,4 %.

Und der glo­ba­le Welt­in­dex geht im letz­ten Mo­nat um 143 Zäh­ler nach oben und ver­bes­sert sich auf Mo­nats­sicht um 7,6 %.


Chart des Mo­nats

 

Da­ten des Mo­nats

Per­for­mance Jan 191 Mo­nat12 Mo­na­te
Deutsch­land:
Dax 305,8 %-15,3 %
M-Dax9,7 %-11,7 %
T-Dax5,6 %-2,3 %
USA:
Dow Jo­nes 307,2 %-4,4 %
Nasdaq C.9,8 % !-1,7 %
Welt7,6 %-

 

Der bes­te Wert des ver­gan­ge­nen Mo­nats ist Nordex (+31,2 %) so­wie der schlech­tes­te Wert ist 1&1 Dril­lisch (-18,5 %).

Der bes­te Wert in den letz­ten 12 Mo­na­ten ist Carl Zeiss Me­di­tec (+50,1 %) und der schlech­tes­te Wert ist RIB Soft­ware (-53,6 %).


Ihr SHARE­ad­vice