Bericht: KW 24 2018

Lie­be Bör­sia­ner,

der deut­sche Ak­ti­en­markt hat sich nach der ak­tu­el­len EZB-Ent­schei­dung zum Ende der letz­ten Wo­che deut­lich ver­bes­sert !

Der deut­sche Leit­in­dex Dax 30 schliesst bei 13.011 Punk­ten, klet­tert in der Wo­che um 1,9 % und liegt seit Jah­res­be­ginn nun so­gar mit 0,7 % im Plus. Und der US-ame­ri­ka­ni­sche Leit­in­dex Dow Jo­nes 30 schliesst bei 25.090 Punk­ten, ver­liert auf Wo­chen­sicht 0,9 % und steht seit An­fang des Jah­res noch mit 1,5 % im Plus. Die Vo­la­ti­li­tät in Deutsch­land liegt ak­tu­ell so­gar nied­ri­ger als zum Jah­res­be­ginn.

Der Dax 30 liegt im­mer noch nah an sei­ner GD 200-Li­nie. Seit rund 1,5 Jah­ren pen­delt er da­mit in ei­nem Band zwi­schen 12.000 und 13.500 Punk­ten.

In der ab­ge­lau­fe­nen Wo­che um rund 10 % ver­än­dert ha­ben sich die Kur­se von ISRA Vi­si­on und S+T (bei­de +9,9 %). In den USA stei­gen Net­flix um 10,1 % und Tes­la um 12,6 %.

So­wohl der T-Dax als auch der Nasdaq C. er­reich­ten am Don­ners­tag ein neu­es All­zeit­hoch. SAP klet­tert am Frei­tag auf über EUR 105 und mar­kiert da­mit eben­falls ein All­zeit­hoch.

Die Ren­di­te der Bun­des­an­lei­hen (10 Jah­re) fällt von 0,44 % in der Vor­wo­che auf ak­tu­ell 0,39 %. Da­ge­gen bleibt die Ren­di­te der US-An­lei­hen (10 Jah­re) sta­bil zur Vor­wo­che bei 2,92 %.

Ein Euro wird zum US-Dol­lar um 1,3 % bil­li­ger und liegt ak­tu­ell bei 1,1596.

Die Fein­un­ze Gold ver­bil­ligt sich um 1,0 % auf 1.285,25 USD. Und die Öl­sor­te Brent fällt deut­lich um 4,4 % auf 73,00 USD.

x
High­lights der Wo­che

Die ak­tu­el­len ZWE-Kon­junk­tur­er­war­tun­gen für Deutsch­land sind jetzt auf den nied­rigs­ten Stand seit Sep­tem­ber 2012 ge­fal­len.

Selbst die Deut­sche Bun­des­bank re­du­zier­te ihre Kon­junk­tur­pro­gno­se für Deutsch­land um 0,5 % auf ak­tu­ell 2,0 %. Für das nächs­te Jahr rech­net sie nun mit 1,9 % und für 2020 mit 1,6 %.

Die Eu­ro­päi­sche Kom­mis­si­on wird ab dem 1. Juli neue Im­port-Zöl­le auf be­stimm­te Pro­duk­te aus den USA ein­füh­ren als Re­ak­ti­on auf die nun gel­ten­den Im­port­zöl­le der USA auf Alu­mi­ni­um und Stahl.

Aus­ser­dem hat der ame­ri­ka­ni­sche Prä­si­dent Im­port-Zöl­le auf chi­ne­si­sche Tech­no­lo­gie­pro­duk­te in Höhe von USD 50 Mrd. ver­hängt. Die chi­ne­si­sche Re­gie­rung hat dar­auf­hin die be­reits schon er­ziel­ten Er­geb­nis­se in den lau­fen­den Han­dels­ge­sprä­chen zwi­schen Chi­na und den USA als un­wirk­sam be­zeich­net und ent­spre­chen­de Ge­gen­mass­nah­men in glei­cher Höhe an­ge­kün­digt.

Die US-ame­ri­ka­ni­sche No­ten­bank Fe­deral Re­ser­ve er­höh­te den Leit­zins noch­mals leicht auf eine Span­ne von jetzt 1,75–2,0 %.

In Eu­ro­pa wird die Eu­ro­päi­sche Zen­tral­bank das lau­fen­de An­lei­hen-Kauf­pro­gramm in Höhe von EUR 30 Mrd. pro Mo­nat jetzt in zwei Schrit­ten bis Ende 2018 tat­säch­lich be­en­den. Aus­lau­fen­de An­lei­hen sol­len aber wei­ter­hin noch er­setzt wer­den.

x
Da­ten der Wo­che

Per­for­mance 24/20181 Wo­cheYTD
Deutsch­land:
Dax 301,9 %0,7 %
M-Dax1,1 %2,9 %
T-Dax2,1 %13,2 %
USA:
Dow Jo­nes 30-0,9 %1,5 %
Nasdaq C.1,3 %12,2 %
Frank­reich1,0 %3,6 %
Gross­bri­tan­ni­en-0,6 %-0,7 %
Ös­ter­reich0,0%-2,1 %
Schweiz1,5 %-7,9 %
Ja­pan0,7 %0,4 %
Vo­la­ti­li­tät:
Deutsch­land-16,0 %-6,2 %
USA-1,6 %8,5 %
Wech­sel­kur­se:
EUR in USD-1,3 %-3,3 %
Gold:
Fein­un­ze (USD)-1,0 %-0,9 %
Öl:
Brent (USD)-4,4 %9,2 %

x
Aus­blick auf die nächs­te Wo­che

Die nächs­ten Wo­chen wer­den wei­ter ge­prägt sein durch die viel­sei­ti­gen Han­dels­strei­tig­kei­ten mit den USA, die sich di­rekt und in­di­rekt auf Deutsch­land aus­wir­ken kön­nen.

Aus­ser­dem scheint der ak­tu­el­le Streit in­ner­halb der Uni­on von CDU/CSU zu ein­zel­nen As­pek­ten des Asyl-Mas­ter­plans zu es­ka­lie­ren. Die­ser hat ho­hes Po­ten­zi­al, die jet­zi­ge Re­gie­rungs­ko­ali­ti­on stark zu be­ein­träch­ti­gen.

Es wird lang­sam un­ge­müt­lich.

Ihr SHARE­ad­vice