Bericht: KW 49 2018

Lie­be Bör­sia­ner,

die po­si­ti­ven Im­pul­se durch den G20-Gip­fel ha­ben sich auf­ge­löst. Welt­weit sind die Ak­ti­en­kur­se in der Wo­che KW 49 stark ge­fal­len auch we­gen der sich nun leicht ab­schwä­chen­den Kon­junk­tur in den USA. Die An­nä­he­rung im Han­dels­kon­flikt zwi­schen den USA und Chi­na scheint eher eine Ru­he­pau­se für die nächs­ten 90 Tage zu sein !

  • Deutsch­land:
  • Eu­ro­pa:
  • USA:
  • Ja­pan:
  • Chi­na:
  • Welt:

Der deut­sche Leit­in­dex Dax 30 ver­schlech­tert sich um 469 Zäh­ler und schliesst in der Wo­che bei 10.788 Punk­ten, sinkt auf Wo­chen­sicht um -4,2 % und liegt seit Jah­res­be­ginn bei -16,5 %. Er fällt da­mit in der ers­ten Wo­che in Fol­ge und steht rund 1.500 Punk­te un­ter der GD 200-Li­nie so­wie rund 500 Punk­te un­ter der GD 38-Li­nie. Der Dax 30 liegt ak­tu­ell -20,7 % un­ter sei­nem All­zeit-Hoch vom 23. Ja­nu­ar 2018. Er be­fin­det sich nun auf ei­nem 2-Jah­res-Tief.

Der US-ame­ri­ka­ni­sche Leit­in­des Dow Jo­nes 30 ver­liert gan­ze 1.149 Zäh­ler und geht mit 24.389 Punk­ten aus dem Han­del, fällt auf Wo­chen­sicht um be­un­ru­hi­gen­de -4,5 % und steht jetzt seit Jah­res­be­ginn leicht im Mi­nus bei -1,3 %. Er ver­schlech­tert sich die ers­te Wo­che in Fol­ge und kreuzt die GD 38-Li­nie und GD 200-Li­nie wie­der nach un­ten. Der Dow Jo­nes 30 steht mit -9,5 % un­ter dem All­zeit-Hoch vom 3. Ok­to­ber 2018. Er pen­delt in den letz­ten acht Wo­chen in ei­ner Recht­eck-For­ma­ti­on.

Die Vo­la­ti­li­tät in Deutsch­land steigt er­kenn­bar auf 22,4 Punk­te an (YE 2017: 14,2). In den USA geht die Vo­la­ti­li­tät noch stär­ker nach oben auf 23,2 Punk­te (YE 2017: 11,0).

In die­ser Wo­che um mehr als 10 % ver­än­dert ha­ben sich die Ak­ti­en­kur­se von:

  • Can­com (-10,1 %)
  • Com­merz­bank (-10,2 %)
  • Luft­han­sa (-11,0 %)
  • Co­ve­s­tro (-11,1 %)
  • Fre­se­ni­us Me­di­cal Care (-13,4 %)
  • Evo­tech (-13,8 %)
  • Wa­cker Che­mie (-14,3 %)
  • Fre­se­ni­us (-22,2 %)

Die bes­te / schlech­tes­te Kurs­ent­wick­lung in den letz­ten 12 Mo­na­ten ha­ben Evo­tech (+50,2 %) so­wie Deut­sche Bank (-51,7 %).

Die Ren­di­te der Bun­des­an­lei­hen (10 Jah­re) macht noch­mals ei­nen wei­te­ren Schritt nach un­ten auf noch 0,24 %. Und die Ren­di­te der US-An­lei­hen (10 Jah­re) geht un­ter die 3 %-Mar­ke zu­rück auf jetzt 2,87 %.

Ein Euro wird zum US-Dol­lar noch­mals leicht teu­rer und ver­bleibt bei 1,14 USD (YE 2017: 1,20). Die Fein­un­ze Gold geht um 2,1 % nach oben und er­reicht mit 1.243 USD (YE 2017: 1.297) so­gar ein 5 Mo­nats-Hoch. Und die Öl­sor­te Brent er­holt sich Dank der OPEC wie­der et­was und steigt um 3,9 % auf 61 USD (YE 2017: 67).

x
1. The­men der Wo­che

Die nächs­te Ge­winn­war­nung hat die Kur­se von Fre­se­ni­us ein­bre­chen las­sen. Auch der Aus­blick für 2019 bleibt be­schei­den.

Carl Zeiss Me­di­tech er­setzt CTS Even­tim zum 27. De­zem­ber im M-Dax:

Deut­sche Bör­se Pres­se­mit­tei­lung


Die Vor­stän­de von BMW, Daim­ler und Volks­wa­gen ha­ben bei ei­nem Spit­zen­tref­fen im Wei­ßen Haus wei­te­re In­ves­ti­tio­nen in de­ren ame­ri­ka­ni­sche Stand­or­te an­ge­kün­digt.

Die Wirt­schaft in der Eu­ro­zo­ne ist in Q3 nur um 0,2 % ge­wach­sen.

In den USA wur­den im letz­ten Mo­nat nur 155.000 neue Stel­len (au­ßer­halb der Land­wirt­schaft) ge­schaf­fen. Die Ar­beits­lo­sen­quo­te bleibt aber bei 3,7 %.

Die Zin­sen ame­ri­ka­ni­scher Staats­an­lei­hen ha­ben eine in­ver­se Struk­tur ge­bil­det, d.h. die Ren­di­te fünf­jäh­ri­ger An­lei­hen liegt hö­her als bei zwei­jäh­ri­gen. Dies gilt als ein Re­zes­si­ons­in­di­ka­tor.

Qua­tar wird das Erd­öl-Kar­tell OPEC zum Ja­nu­ar kom­men­den Jah­res ver­las­sen. Das Land plant, sich zu­künf­tig auf Erd­gas zu kon­zen­trie­ren.

Die Fi­nanz­che­fin des chi­ne­si­schen Smart­pho­ne-Her­stel­lers und Netz­werk­aus­rüs­ters Hua­wei (in chi­ne­sisch “Chi­na han­delt”) wur­de in Van­cou­ver fest­ge­nom­men we­gen ei­nes Ver­dach­tes auf Ver­stoss ge­gen die be­stehen­den Iran-Sank­tio­nen der USA. Meng Wanz­hou ist auch die Toch­ter des Fir­men­grün­ders.

Der Bun­des­par­tei­tag der CDU hat An­ne­gret Kramp-Kar­ren­bau­er mit rund 52 % der Stim­men zur neu­en Par­tei­vor­sit­zen­den ge­wählt.

Ste­fan Ef­fen­berg schliesst sich dem Kom­pe­tenz­team Fuss­ball ei­ner Volks­bank in Thü­rin­gen an.

Der lang­jäh­ri­ge Vor­stands­chef von Luft­han­sa, Wolf­gang May­r­hu­ber, ist ver­stor­ben.

x
2. Da­ten der Wo­che

Per­for­mance 49/20181 Wo­cheYTD
Deutsch­land:
Dax 30-4,2 %-16,5 %
M-Dax-3,9 %-14,0 %
T-Dax-2,9 %-0,5 %
USA:
Dow Jo­nes 30-4,5 %-1,3 %
Nasdaq C.-4,9 %1,0 %
Frank­reich-3,8 %-9,4 %
Gross­bri­tan­ni­en-2,9 %-11,8 %
Ös­ter­reich-4,6 %-14,2 %
Schweiz-3,3 %-6,8 %
Ja­pan-3,0 %-4,8 %
Chi­na1,5 %-21,2 %
Wech­sel­kur­se:
EUR in USD0,1 %-5,2 %
Gold:
Fein­un­ze (USD)2,1 %-4,1 %
Öl:
Brent (USD)3,9 %-8,2 %

x
3. Un­ter­neh­men der Wo­che

Das US-ame­ri­ka­ni­sche Phar­ma­un­ter­neh­men Merck & Co. be­fin­det sich wei­ter in ei­nem sta­bi­len Auf­wärts­trend und ge­winnt in den letz­ten 12 Mo­na­ten 40,1 % an der New York Stock Ex­chan­ge.

x
4. Aus­blick auf die nächs­te Wo­che

Am Diens­tag wird das bri­ti­sche Un­ter­haus über den Bre­x­it-Ver­trags­ent­wurf ab­stim­men.

Und am Mitt­woch kommt das letz­te Mal die Haupt­ver­samm­lung der al­ten LIn­de AG zu­sam­men. Lin­de fu­sio­niert mit der ame­ri­ka­ni­schen Pra­x­air.

Im pol­ni­schen Kat­to­witz fin­det zur Zeit ja die UN-Kli­ma­kon­fe­renz statt.

Die Zeit für die er­hoff­te Jah­res­end-Ral­lye wird lang­sam knapp.

Ihr SHARE­ad­vice