Folgen 6

Lie­be Bör­sia­ner,

der Bun­des­fi­nanz­mi­nis­ter Olaf Scholz hat am ver­gan­ge­nen Don­ners­tag die jüngs­ten Er­geb­nis­se des Ar­beits­krei­ses “Steu­er­schät­zung” für Deutsch­land prä­sen­tiert. Brut­to­löh­ne und ‑ge­häl­ter als wich­ti­ge Be­mes­sungs­grund­la­ge wer­den in 2020 um 1,5 % sin­ken. Im Ver­gleich zur letz­ten Steu­er­schät­zung vom Ok­to­ber 2019 wer­den die ge­sam­ten Steu­er­ein­nah­men in die­sem Jahr um mehr als 10 % fal­len (€ ‑98,6 Mrd.) und die Steu­er­ein­nah­men nur auf die Un­ter­neh­mens- und Ver­mö­gens­ein­kom­men so­gar um 21 %:

Steu­er­schät­zung Mai 2020


Ihr SHARE­ad­vice

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.