Woche 29/2020

Lie­be Bör­sia­ner,

und auch in der drit­ten Wo­che in Fol­ge sind die Ak­ti­en­kur­se nach oben ge­gan­gen. Der Dax 30 und der Dow Jo­nes 30 ge­win­nen je­weils 2,3 % und der bri­ti­sche FTSE 100 so­gar 3,5 % (“Foot­sie 100”). Der US-Tech­no­lo­gie­in­dex Nasdaq C. ver­liert da­ge­gen un­er­war­tet ‑1,1 %.

Der deut­sche Dax 30 liegt seit Jah­res­an­fang bei nur noch ‑2,5 % und da­mit ‑6,3 % un­ter sei­nem All­zeit­hoch vom 17. Fe­bru­ar. Et­was schlech­ter läuft es noch mit dem Dow Jo­nes 30 bei ‑6,5 % in die­sem Jahr und ‑9,8 % un­ter dem All­zeit­hoch vom 13. Fe­bru­ar.

Bei­de In­di­zes lau­fen aber seit Mo­na­ten wie an der Ket­te ge­zo­gen nach oben.

Der glo­ba­le MSCI Welt ver­bes­sert sich um 1,5 % liegt nun bei ‑2,7 % seit Jah­res­an­fang.

Der Euro ist seit län­ge­rer Zeit zum Dol­lar au­ßer­or­dent­lich sta­bil, ge­winnt in der ver­gan­ge­nen Wo­che nur ganz leicht hin­zu und kos­tet nun $ 1,1428:


Per­for­mance 29/20201 Wo­cheYTD
Deutsch­land:
Dax 302,3 %-2,5 %
M‑Dax1,0 %-4,9 %
T‑Dax1,6 %2,8 %
USA:
Dow Jo­nes 302,3 %-6,5 %
Nasdaq C.-1,1 %17,1 %
Chi­na-7,0 %5,2 %
Welt1,5 %-2,7 %

  • TOP der Wo­che: Kion (18,4 %)
  • FLOP der Wo­che: als­tria of­fice REIT (-7,2 %)

Der Dax 30 hat ein star­kes Mo­men­tum und liegt klar über der 38-Tage-Li­nie und 200-Tage-Li­nie. Der Dow Jo­nes 30 bricht end­lich aus sei­ner Keil­for­ma­ti­on aus und über­win­det die 38-Tage-Li­nie und die 200-Tage-Li­nie.

Tes­la schloss in New York bei $ 1.501und scheint sich auf dem Ni­veau zu sta­bi­li­sie­ren.

Ama­zon er­reicht mit $ 3.343 in New York so­gar ein neu­es All­zeit­hoch.

Aus­blick:
Der Eu­ro­päi­sche Rat geht ak­tu­ell auf dem EU-Gip­fel in Brüs­sel in die Ver­län­ge­rung. Au­ßer­dem geht auch die Be­richts­sai­son in den USA in die zwei­te Wo­che.


Ihr SHARE­ad­vice

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.