Schlagwort-Archive: Währungen

28. Januar 2018 – Eurokurs 1,25

Liebe Börsianer,

der Wechselkurs des EURO zu anderen Währungen hat einen ganz erheblichen Einfluss auf die internationalen Wirtschaftsbeziehungen von europäischen Unternehmen mit anderen Firmen ausserhalb des EURO-Raumes. Insbesondere der Wechselkurs zum US-amerikanischen Dollar USD als wichtigste Währung global ist von besonderer Bedeutung.

Viele exportorientierte deutsche Unternehmen verkaufen ihre Produkte und Dienstleistungen in die USA oder in Länder, wo der USD als übliches Zahlungsmittel in der Wirtschaft verwendet wird. Eine Änderung im Wechselkurs zwischen EURO und USD wirkt sich unmittelbar auf solche Zahlungen aus.

Beispiel: der EURO steigt zum USD
Entweder die Rechnungslegung des deutschen Unternehmens erfolgt in EURO, dann muss der Käufer dafür aber mehr USD bezahlen. Oder die Rechnung lautet auf USD, dann bekommt das deutsche Unternehmen dafür weniger EURO. In beiden Fällen entsteht für das deutsche Unternehmen ein klarer Wettbewerbsnachteil.

Solche Effekte werden üblicherweise dadurch abgemildert, dass z.B. Zwischenprodukte bereits in den USA gefertigt werden oder dass USD auf Währungskonten dauerhaft vorgehalten werden. Dagegen entsteht in diesem Beispiel ein entsprechender Vorteil für deutsche Touristen in den USA, da der EURO dort mehr wert ist.

Die Wechselkurse sind in einer globalen Wirtschaft von hohem Interesse und werden sehr eng verfolgt. In Europa legt die Europäische Zentralbank die sogenannten Referenzkurse des EURO zu den wichtigsten anderen Währungen fest:

European Central Bank reference rates

Der EURO steigt gegenüber dem USD seit einiger Zeit erheblich an und erreichte in der vergangenen Woche sogar einen Wert von 1,25 USD (1€ = 1,25$). Der Trend deutet auch darauf hin, dass der EURO zum USD noch stärker wird. Im Grunde ist aber zu vermuten, dass es eher eine Schwäche des USD ist anstatt einer Stärke des EURO. Und die geplante Steuerreform in den USA dürfte diesen Trend eher noch unterstützen.

Ihr SHAREadvice