Schlagwort-Archive: Rallye

Allzeithoch 25

Lie­be Börsianer,

die­se Ak­ti­en­in­di­zes ha­ben noch neue All­zeit­hochs er­reicht be­vor ge­gen Ende der Han­dels­wo­che die ers­te tech­ni­sche Kon­so­li­die­rung für die­ses Jahr ein­ge­setzt hat:

  • am 14. Ja­nu­ar der deut­sche M‑Dax mit 31.626 Punkten
  • am 14. Ja­nu­ar der deut­sche T‑Dax mit 3.307 Punkten
  • am 14. Ja­nu­ar der US-ame­ri­ka­ni­sche Dow Jo­nes 30 mit 31.224 Punkten
  • am 14. Ja­nu­ar der US-ame­ri­ka­ni­sche S+P 500 mit 3.827 Punkten
  • am 14. Ja­nu­ar der US-ame­ri­ka­ni­sche Nasdaq C. mit 13.220 Punk­ten und
  • am 14. Ja­nu­ar der ja­pa­ni­sche Nik­kei mit 28.980 Punk­ten (30-Jah­res-Hoch)

Der Dax 30 be­schliesst die Han­dels­wo­che mit ‑2,4 % un­ter sei­nem ak­tu­el­len All­zeit­hoch und der Dow Jo­nes 30 mit ‑1,3 % un­ter­halb des Allzeithochs.


Ihr SHAREadvice

 

Allzeithoch 24

Lie­be Börsianer,

das neue Jahr macht dort wei­ter, wo das alte auf­ge­hört hat. In der ers­ten Jah­res­wo­che ha­ben wich­ti­ge Ak­ti­en­in­di­zes gleich neue All­zeit­hochs er­reicht. Die Fi­nanz­märk­te han­deln die Zu­kunft und schät­zen die Lage in den nächs­ten 6 Mo­na­ten ein: die welt­wei­ten Co­ro­nabe­schrän­kun­gen ha­ben sich weit re­du­ziert, die po­li­ti­schen Rah­men­be­din­gun­gen in der Welt sta­bi­li­sie­ren sich, die wirt­schaft­li­che Zu­sam­men­ar­bei­ten zwi­schen der Eu­ro­päi­schen Uni­on und Groß­bri­tan­ni­en auf der ei­nen Sei­te so­wie den USA auf der an­de­ren Sei­te nor­ma­li­sie­ren sich ein Stück weit und die Top­the­men wie Kli­ma­schutz & Di­gi­ta­li­sie­rung ein­schliess­lich Ar­bei­ten von zu­hau­se ent­wi­ckeln sich auf dem er­reich­ten Ni­veau ste­tig wei­ter. Die­se neu­en All­zeit­hochs wur­den geschafft:

  • am 7. Ja­nu­ar der US-ame­ri­ka­ni­sche Dow Jo­nes 30 mit 31.193 Punkten
  • am 8. Ja­nu­ar der deut­sche Dax 30 mit 14.132 Punkten
  • am 8. Ja­nu­ar der deut­sche M‑Dax mit 31.530 Punkten
  • am 8. Ja­nu­ar der deut­sche T‑Dax mit 3.306 Punkten
  • am 8. Ja­nu­ar der deut­sche S‑Dax mit 15.447 Punkten
  • am 8. Ja­nu­ar der US-ame­ri­ka­ni­sche S+P 500 mit 3.827 Punkten
  • am 8. Ja­nu­ar der US-ame­ri­ka­ni­sche Nasdaq C. mit 13.208 Punk­ten und
  • am 8. Ja­nu­ar der US-ame­ri­ka­ni­sche Nasdaq 100 mit 13.113 Punkten

Der Dax 30 be­schliesst dann die ver­kürz­te Han­dels­wo­che mit ‑0,6 % un­ter dem All­zeit­hoch und der Dow Jo­nes 30 mit ‑0,3 % un­ter­halb sei­nes neu­en Allzeithochs.


Ihr SHAREadvice

 

Allzeithoch 23

Lie­be Börsianer,

das alte Jahr hat uns zum Schluß noch­mal ei­ni­ge neue All­zeit­hochs be­schwert. Dies hat­te vor al­lem drei Grün­de: der US-Kon­gress hat ein Kon­junk­tur­pa­ket be­schlos­sen, die Eu­ro­päi­sche Uni­on und Gross­bri­tan­ni­en ha­ben sich am Ende doch auf ein Han­dels­ab­kom­men ge­ei­nigt und die Imp­fun­gen ge­gen das Co­ro­na­vi­rus ha­ben welt­weit begonnen:

  • am 29. De­zem­ber der deut­sche Dax 30 mit 13.903 Punkten
  • am 29. De­zem­ber der deut­sche M‑Dax mit 31.009 Punkten
  • am 29. De­zem­ber der deut­sche S‑Dax mit 14.810 Punkten
  • am 29. De­zem­ber der US-ame­ri­ka­ni­sche S+P 500 mit 3.756 Punkten
  • am 29. De­zem­ber der US-ame­ri­ka­ni­sche Nasdaq C. mit 12.973 Punkten
  • am 29. De­zem­ber der US-ame­ri­ka­ni­sche Nasdaq 100 mit 12.925 Punk­ten und
  • am 31. De­zem­ber der US-ame­ri­ka­ni­sche Dow Jo­nes 30 mit 30.606 Punkten

Der Dax 30 be­schliesst das alte Han­dels­jahr mit ‑1,3 % un­ter sei­nem neu­en Allzeithoch.

Der Dow Jo­nes 30 be­en­det das Bör­sen­jahr 2020 auf sei­nem neu­en Allzeithoch.


Ihr SHAREadvice

 

Allzeithoch 22

Lie­be Börsianer,

die­sen 18. De­zem­ber 2020 soll­ten wir uns mer­ken: 6 der wich­tigs­ten Ak­ti­en­in­di­zes er­rei­chen ein neu­es Allzeithoch.

Alle war­ten auf die wirt­schaft­li­che Er­ho­lung mit Be­ginn der Co­ro­na­imp­fun­gen und vor al­lem auf ein gro­ßes Kon­junk­tur­pro­gramm in den USA (z.B. In­fra­struk­tur, Klimaschutz):

  • am 18. De­zem­ber der deut­sche M‑Dax mit 30,482 Punkten
  • am 18. De­zem­ber der deut­sche S‑Dax mit 14.611 Punkten
  • am 18. De­zem­ber der US-ame­ri­ka­ni­sche Dow Jo­nes 30 mit 30.344 Punkten
  • am 18. De­zem­ber der US-ame­ri­ka­ni­sche S+P 500 mit 3.727 Punkten
  • am 18. De­zem­ber der US-ame­ri­ka­ni­sche Nasdaq C. mit 12.810 Punkten
  • am 18. De­zem­ber der US-ame­ri­ka­ni­sche Nasdaq 100 mit 12.793 Punkten

Der Dax 30 liegt noch ‑1,2 % un­ter sei­nem All­zeit­hoch vom 17. Februar.

Der Dow Jo­nes 30 schaff­te da­mit vier Wo­chen in Fol­ge je­weils ein neu­es Allzeithoch.


Ihr SHAREadvice

 

Allzeithoch 21

Lie­be Börsianer,

die ame­ri­ka­ni­sche Ge­sund­heits­be­hör­de FDA hat die Not­fall­zu­las­sung für den Co­ro­na-Impf­stoff von Biontech/​Pfizer er­teilt und die Aus­lie­fe­rung in den USA ist be­reits an­ge­lau­fen. Die glo­ba­len Ak­ti­en­märk­te han­deln ja be­kannt­lich die Zu­kunft und kom­men so zu den nächs­ten Allzeithochs:

  • am 9. De­zem­ber der deut­sche M‑Dax mit 29.803 Punkten
  • am 9. De­zem­ber der US-ame­ri­ka­ni­sche Nasdaq 100 mit 12.651 Punkten
  • am 10. De­zem­ber der US-ame­ri­ka­ni­sche Dow Jo­nes 30 mit 30.320 Punkten
  • am 10. De­zem­ber der US-ame­ri­ka­ni­sche S+P 500 mit 3.712 Punkten
  • am 10. De­zem­ber der US-ame­ri­ka­ni­sche Nasdaq C. mit 12.607 Punkten

Der Dax 30 liegt der­zeit ‑4,9 % un­ter sei­nem All­zeit­hoch vom 17. Februar.


Ihr SHAREadvice

 

Allzeithoch 20

Lie­be Börsianer,

die Aus­sicht auf die be­vor­ste­hen­den Co­ro­na­imp­fun­gen und wei­te­re Kon­junk­tur­pro­gram­me in den USA trie­ben die Kur­se auf neue Allzeithochs :

  • am 3. De­zem­ber der US-ame­ri­ka­ni­sche Nasdaq 100 mit 12.539 Punkten
  • am 4. De­zem­ber der US-ame­ri­ka­ni­sche Dow Jo­nes 30 mit 30.218 Punk­ten (Schluss­kurs)
  • am 4. De­zem­ber der US-ame­ri­ka­ni­sche S+P 500 mit 3.699 Punk­ten (Schluss­kurs)
  • am 4. De­zem­ber der US-ame­ri­ka­ni­sche Nasdaq C. mit 12.464 Punk­ten (Schluss­kurs)

Der Dax 30 liegt der­zeit ‑3,6 % un­ter sei­nem All­zeit­hoch vom 17. Februar.


Ihr SHAREadvice

 

Allzeithoch 19

Lie­be Börsianer,

trotz ei­ner schwie­ri­gen Co­ro­nalage, aber in Er­war­tung der Amts­ein­füh­rung des US-Prä­si­den­ten gab es in der ver­gan­ge­nen Wo­che neue Allzeithochs:

  • am 24. No­vem­ber der US-ame­ri­ka­ni­sche Dow Jo­nes 30 mit 30.117 Punkten
  • am 27. No­vem­ber der US-ame­ri­ka­ni­sche Nasdaq C. mit 12.236 Punkten

Der Dax 30 liegt ak­tu­ell ‑3,3 % un­ter sei­nem All­zeit­hoch vom 17. Fe­bru­ar und der Dow Jo­nes 30 schliesst in der ver­kürz­ten Wo­che we­gen Thanks­gi­ving mit ‑0,7 % un­ter dem neu­en Allzeithoch.

Der S+P 500 liegt noch ganz leicht un­ter sei­nem All­zeit­hoch vom 10. November.


Ihr SHAREadvice

 

Allzeithoch 18

Lie­be Börsianer,

es gab schon wie­der neue All­zeit­hochs in den letz­ten Tagen:

  • am 27. Au­gust der US-ame­ri­ka­ni­sche Nasdaq C. mit 11.730 Punkten
  • am 27. Au­gust der US-ame­ri­ka­ni­sche Nasdaq 100 mit 12.048 Punkten
  • am 28. Au­gust der US-ame­ri­ka­ni­sche S+P 500 mit 3.509 Punkte

Der Dax 30 liegt ak­tu­ell ‑5,5 % un­ter sei­nem All­zeit­hoch vom 17. Fe­bru­ar und der Dow Jo­nes 30 nä­hert sich mit ‑3,1 % dem All­zeit­hoch vom 13. Februar.


Ihr SHAREadvice

 

Allzeithoch 17

Lie­be Börsianer,

vor 6 Mo­na­ten gab es die letz­ten All­zeit­hochs von eta­blier­ten Ak­ti­en­in­di­zes welt­weit und in der letz­ten Wo­che nun er­reich­ten die fol­gen­den In­di­zes trotz Co­ro­na neue Höchstwerte:

  • am 21. Au­gust der US-ame­ri­ka­ni­sche S+P 500 mit 3.400 Punkte
  • am 21. Au­gust der US-ame­ri­ka­ni­sche Nasdaq C. mit 11.326 Punkten
  • am 21. Au­gust der US-ame­ri­ka­ni­sche Nasdaq 100 mit 11.575 Punkten

Der Dow Jo­nes 30 hinkt doch noch et­was hin­ter­her und liegt mit ‑5,5 % un­ter sei­nem All­zeit­hoch vom 13. Februar.


Ihr SHAREadvice

CureVac

Lie­be Börsianer,

das bio­phar­ma­zeu­ti­sche Un­ter­neh­men Cur­e­Vac aus Tü­bin­gen wur­de am ver­gan­ge­nen Frei­tag erst­mals an der US-Bör­se Nasdaq gehandelt.

Der Preis der Erst­emis­si­on lag bei $ 16 und die Ak­tie schloss am Frei­tag dann bei $ 55,90 !

Cur­e­Vac ar­bei­tet zur Zeit in kli­ni­schen Stu­di­en an ei­nem Impf­stoff ge­gen CO­VID-19 auf Ba­sis des Bo­ten­mo­le­küls Messenger-RNA:

Cur­e­Vac AG

Mehr­heits­ei­gen­tü­mer von Cur­e­Vac ist die Bio­tech-Hol­ding die­vi­ni des SAP-Grün­ders Hopp.


Ihr SHAREadvice

 

Shimano

Lie­be Börsianer,

das ja­pa­ni­sche Un­ter­neh­men Shi­ma­no gilt seit lan­ger Zeit als ei­ner der be­kann­tes­ten Her­stel­ler von Fahr­rad­kom­po­nen­ten wie Schal­tun­gen, Über­set­zun­gen und Brem­sen weltweit.

Dies passt per­fekt zum Trend der nach­hal­ti­gen Mo­bi­li­tät heut­zu­ta­ge und dem brei­ten In­ter­es­se am Fahrradfahren.

Shi­ma­no fei­ert im nächs­ten Jahr sein 100-jäh­ri­ges Be­stehen. Seit 50 Jah­ren pro­du­ziert Shi­ma­no üb­ri­gens auch Angelzubehör.

Shi­ma­no er­wirt­schaf­te­te im letz­ten Jahr ei­nen Um­satz von Yen 363 Mrd. (€ 2,9 Mrd.) mit sei­nen 11.380 Mitarbeitern.

Die Ak­tie von Shi­ma­no ging am Frei­tag in Frank­furt bei € 174,80 aus dem Han­del und ge­winnt da­mit in nur 6 Mo­na­ten 23 % hinzu !


Ihr SHAREadvice

 

DocuSign

Lie­be Börsianer,

der zweit­bes­te Ak­ti­en­wert im Nasdaq 100 ist in die­sem Jahr (hin­ter Tes­la) die Do­cu­Sign Inc. mit Sitz in San Francisco.

Mit dem cloud­ba­sier­ten Tool von Do­cu­Sign las­sen sich Do­ku­men­te elek­tro­nisch un­ter­schrei­ben und ver­wal­ten. Die­ses rechts­si­che­re Ver­fah­ren ist bei Un­ter­neh­men für in­ter­ne Un­ter­la­gen und vor al­lem auch ex­ter­ne Do­ku­men­te wie zum Bei­spiel Ver­trä­ge geeignet.

Do­cu­Sign wur­de im Jahr 2003 ge­grün­det und er­ziel­te mit rd. 3.900 Mit­ar­bei­tern ei­nen Um­satz von $ 974 Mio. 

Die Ak­tie von Do­cu­Sign schloss am Frei­tag in New York bei $ 196,41 und ge­winnt so­mit in nur ei­nem Jahr 263 % hinzu !


Ihr SHAREadvice

 

Rohstoffe

Lie­be Börsianer,

ein wei­te­rer Blick auf die Rohstoffmärkte:

Gold hat am ver­gan­ge­nen Frei­tag ei­nen neu­en Höchst­wert er­reicht mit € 1.514,93 pro Fein­un­ze. In US-Dol­lar wa­ren es $ 1.643,45 und da­mit der höchs­te Wert seit 2011.

Von Au­gust bis Mit­te De­zem­ber 2019 pen­del­te der Wert noch recht sta­bil um € 1.350, seit­dem steigt er aber kon­ti­nu­ier­lich und steil um rund 15 % an.

Pal­la­di­um klet­ter­te eben­falls in der letz­ten Wo­che so­wohl in EURO als auch US-Dol­lar auf zu­vor nie er­reich­te Hö­hen. Eine Fein­un­ze kos­te­te am letz­ten Mit­woch € 2.502,69 bzw. $ 2.715,00. Dies ent­spricht ei­ner Stei­ge­rung von 53,5 % in drei Mo­na­ten und 84,5 % in nur ei­nem Jahr.

Eine Fein­un­ze ent­spricht je­weils 31,103 Gramm. Dies be­inhal­tet nur den rei­nen Edel­me­tall­an­teil ab­züg­lich et­wai­ger Le­gie­rungs­be­stand­tei­le. Der Be­griff Unze ist ur­sprüng­lich la­tei­nisch (“un­cia” heißt Zwölftel).


Ihr SHAREadvice

 

Deutsche Bank

Lie­be Börsianer,

die Ak­tie der Deut­schen Bank hat in der ab­ge­lau­fe­nen Wo­che die Li­nie von € 10 end­lich wie­der nach oben durch­sto­ßen und dann am Frei­tag mit € 10,19 in Frank­furt ge­schlos­sen. Das letz­te Mal über € 10 lag die Deut­sche Bank vor knapp 15 Mo­na­ten am 28.09.2018.

Der Vor­stands­vor­sit­zen­de Chris­ti­an Sewing und sein Fi­nanz­chef Ja­mes von Molt­ke pla­nen ei­nen gro­ßen Fir­men­um­bau, um sich zu­künf­tig stär­ker auf Fir­men- und Pri­vat­kun­den zu fo­kus­sie­ren. Die­ser Um­bau hat al­ler­dings in 2019 erst ein­mal zu ei­nem Jah­res­ver­lust von € 5,7 Mrd. ge­führt. Eher als sym­bo­li­schen Bei­trag wur­den da­für auch die Bo­ni­zah­lun­gen an den Vor­stand für 2019 hal­biert. Die Deut­sche Bank be­schäf­tigt über 87.000 Mit­ar­bei­ter, plant aber ei­nen er­heb­li­chen Stellenabbau.

Die Kern­ka­pi­tal­quo­te war je­doch bes­ser aus­ge­fal­len als er­war­tet, was die Be­fürch­tun­gen der In­ves­to­ren nach ei­ner neu­en Ka­pi­tal­erhö­hung zer­streut hat­te. In der Zwi­schen­zeit hat sich die Deut­sche Bank fri­sches Kern­ka­pi­tal über eine nach­ran­gi­ge An­lei­he besorgt.

Die In­ves­to­ren wa­ren auch ir­ri­tiert ge­we­sen über die ge­schei­ter­ten Fu­si­ons­ver­hand­lun­gen mit Commerzbank.

Jetzt ist die US-In­vest­ment­ge­sell­schaft Ca­pi­tal Group bei der Deut­schen Bank ein­ge­stie­gen und hat rd. 3,1 % der An­tei­le übernommen.

Der frü­he­re SPD-Vor­sit­zen­de Sig­mar Ga­bri­el soll im Mai in den Auf­sichts­rat ge­wählt werden.

Die Com­merz­bank hat da­ge­gen ein po­si­ti­ves Kon­zern­er­geb­nis in Höhe von € 644 Mio. er­zielt. De­ren Vor­stands­chef Mar­tin Ziel­ke treibt den Um­bau mit sei­ner Stra­te­gie “Com­merz­bank 5.0” vor­an. Der Ak­ti­en­kurs schafft im M‑Dax bis­her im Jahr eine Per­for­mance von 19,9 %.


Ihr SHAREadvice

 

Bechtle

Lie­be Börsianer,

die Ak­tie von Becht­le ist im lau­fen­den Jahr hin­ter Sar­to­ri­us der zweit­stärks­te Wert im ge­sam­ten M‑Dax mit ei­ner Per­for­mance von 15,0 %.

Die Becht­le AG mit Sitz in Ne­ckar­sulm wur­de 1983 ge­grün­det und ist das größ­te IT-Sys­tem­haus in Deutsch­land und ein füh­ren­der eCom­mer­ce-An­bie­ter in Eu­ro­pa. Mit ca. 10.000 Mit­ar­bei­tern wur­de 2018 ein Um­satz von € 10,0 Mrd. erzielt.

Der Ge­schäfts­be­richt 2019 wird am 19. März veröffentlicht.

Die Ak­tie schloss am Frei­tag in Frank­furt bei € 144,60.


Ihr SHAREadvice

 

Palladium

Lie­be Börsianer,

wir soll­ten zu Be­ginn des neu­en Jah­res auch ei­nen kur­zen Blick auf die Roh­stoff­märk­te werfen:

das Edel­me­tall Pal­la­di­um wur­de am ver­gan­ge­nen Mon­tag zum ers­ten Mal mit über $ 2.000 pro Fein­un­ze ge­han­delt. Der Wo­chen­schluß­kurs lag dann so­gar schon bei $ 2.121.

Pal­la­di­um hat Gold so­mit weit über­holt, denn Gold schloß am Frei­tag “nur” bei $ 1.562. An­fang 2016 lag der Pal­la­di­um­kurs noch bei rund $ 500 und ins­be­son­de­re­re seit Mit­te 2018 ist die­ser Wert dann stark angestiegen.

Das sil­ber­wei­ße Edel­me­tall Pal­la­di­um wur­de 1803 ent­deckt und be­sitzt ähn­li­che Ei­gen­schaf­ten wie Pla­tin. Es läßt sich gut schmie­den, dünn aus­wal­zen und kann auch sehr hohe Men­gen an Was­ser­stoff auf­neh­men. Ver­wen­det wird es in der In­dus­trie (z.B. für Ka­ta­ly­sa­to­ren) und zur Wertanlage.

Die me­tal­li­schen Pal­la­di­um­vor­kom­men und Le­gie­run­gen sind be­reits weit­ge­hend aus­ge­beu­tet. Heut­zu­ta­ge wird es da­her meist aus Ni­ckel- und Kup­fer­er­zen ge­won­nen. Die noch be­kann­ten Vor­kom­men lie­gen vor al­lem in Südafrika.

Pal­la­di­um wird han­dels­täg­lich am Lon­don Bul­li­on Mar­ket und an der New York Mercan­ti­le Ex­chan­ge gehandelt.


Ihr SHAREadvice

 

MTU Aero Engines

Lie­be Börsianer,

die Ak­tie von MTU Aero En­gi­nes war der stärks­te Wert des ver­gan­ge­nen Jah­res im deut­schen Dax 30 mit ei­ner Jah­res­per­for­mance von 60,7 %.

Die MTU Aero En­gi­nes AG ist ein in­ter­na­tio­nal füh­ren­der Trieb­werk­her­stel­ler für die zi­vi­le und mi­li­tä­ri­sche Luft­fahrt. Der Schwer­punkt des Ge­schäf­tes liegt je­doch auf der War­tung und dem Ser­vice von An­triebs­ag­gre­ga­ten. Das Un­ter­neh­men mit Sitz in Mün­chen hat im Ge­schäfts­jahr 2018 mit ca. 10.000 Mit­ar­bei­tern ei­nen Um­satz von rund € 4,6 Mrd. erzielt.

Der Ge­schäfts­be­reich Flug­zeug­trieb­wer­ke der ehe­ma­li­gen Mo­to­ren- und Tur­bi­nen-Uni­on (MTU) wur­de 2003 von Daim­ler­Chrys­ler un­ter dem Na­men MTU Aero En­gi­nes an den Fi­nanz­in­ves­tor KKR ver­kauft und dann an die Bör­se gebracht.

Zum 23. Sep­tem­ber 2019 wur­de MTU Aero En­gi­nes in den Dax 30 aufgenommen.

Die MTU Aero En­gi­nes und der fran­zö­si­sche Tech­no­lo­gie­kon­zern Sa­fran S.A. ha­ben jüngst eine enge Zu­sam­men­ar­beit für die ge­mein­sa­me Trieb­werks­ent­wick­lung des nächs­ten eu­ro­päi­schen Kampf­flug­zeu­ges (Next Ge­nera­ti­on Figh­ter NGF) bekanntgegeben.

Die Ak­tie schloss am Frei­tag in Frank­furt bei € 257,80.


Ihr SHAREadvice

 

Tops / Flops 2019

Lie­be Börsianer,

dies sind die TOPS & FLOPS in den deut­schen In­di­zes aus dem ab­ge­lau­fe­nen Ak­ti­en­jahr 2019:

 

2019  
MTU Aero Engines Dax 30 60,7 % TOP 1
Adi­das Dax 30 58,9 % TOP 2
RWE Dax 30 44,2 % TOP 3
Wire­card Dax 30 -19,1 % FLOP 1
Luft­han­sa Dax 30 -16,7 %
FLOP 2
Con­ti­nen­tal Dax 30 -4,5 %
FLOP 3
Var­ta M‑Dax 387,9 % TOP 1
De­li­very Hero M‑Dax 117,1 % TOP 2
Dia­log Semiconductor M‑Dax 100,1 % TOP 3
K+S
M‑Dax
-29,3 %
FLOP 1
United In­ter­net
M‑Dax
-23,4 %
FLOP 2
Thys­sen­krupp M‑Dax -19,6 % FLOP 3
Var­ta T‑Dax 387,9 % TOP 1
Dia­log Semiconductor T‑Dax 100,1 % TOP 2
RIB Soft­ware T‑Dax 91,0 % TOP 3
1&1 Dril­lisch T‑Dax -48,6 %
FLOP 1
Te­le­fo­ni­ca Deutschland T‑Dax -24,4 % FLOP 2
United In­ter­net
T‑Dax -23,4 %
FLOP 3

 


Ihr SHAREadvice

 

Aktienjahr 2019

Lie­be Börsianer,

das ver­gan­ge­ne Ak­ti­en­jahr 2019 war vor al­lem be­ein­flußt durch die star­ken han­dels­po­li­ti­schen Span­nun­gen zwi­schen den USA und Chi­na so­wie de­ren Aus­wir­kun­gen auf die Welt­wirt­schaft. Am Ende ha­ben den­noch prak­tisch alle In­di­zes deut­lich zu­ge­legt oder so­gar neue All­zeit­hochs erreicht:

 

PER­FOR­MANCE 2019
Dax 30 Deutsch­land 25,5 %
M‑Dax Deutsch­land 31,2 %
T‑Dax Deutsch­land 23,1 %
S‑Dax Deutsch­land 33,5 %
CAC 40 Frank­reich 27,6 %
FTSE 100 Gross­bri­tan­ni­en 13,6 %
SMI 20 Schweiz 27,3 %
ATX 20 Ös­ter­reich 17,1 %
Euro Sto­xx 50 Eu­ro­pa 24,8 %
Dow Jo­nes 30 USA 22,3 %
S+P 500
USA
28,9 %
Nasdaq C. USA 35,2 %
Shang­hai C. Chi­na 25,2 %
Nik­kei 225 Ja­pan 20,9 %
MSCI Welt 25,2 %

 


Ihr SHARE­ad­vice

 

2. Dezember 2017 – Dow Jones 24.000

Lie­be Börsianer,

der US-ame­ri­ka­ni­sche Leit­in­dex Dow Jo­nes hat in die­ser Wo­che so­gar erst­mals die Hür­de von 24.000 Punk­ten über­wun­den und en­det zum Wo­chen­schluss bei über 24.200 Punkten.

Ihr SHARE­ad­vice

14. Oktober 2017

Lie­be Börsianer,

der deut­sche Leit­in­dex hat in die­ser Wo­che die Mar­ke von 13.000 Punk­ten überschritten !

Und auch die neu­es­ten Wirt­schafts­pro­gno­sen für das kom­men­de Jahr sind optimistisch.

Ihr SHARE­ad­vice